Blog Secure Coders

Szene News | Security | Coding

Home » Tutorials » Windows 7 ganz einfach ohne Serial registrieren

Windows 7 ganz einfach ohne Serial registrieren

Posted by Secure Coders Categories: Tutorials

Hallo Zusammen,

mit Sicherheit, haben schon einige von Euch davon gehört, Windows 7 ohne Serial (Lizenschlüssel) zu registrieren. Die ganze Sache klingt sehr schwierig, ist jedoch ein Kinderspiel mit dem gewissen “Know How”.

Die beste und damit auch die populärste Methode Windows zu aktivieren, nennt sich “Loader”. Ein kleines Programm welches Windows anhand einer Corporate-Serial aktiviert. Diese Serials waren schon zu XP Zeiten heiß begehrt. OEM-Hardware-Hersteller, wie etwa Asus oder Dell, verkaufen ihre Computer meist mit einem vorinstallierten Betriebssystem. Diese Systeme haben dann alle die gleichen Serien-Nummern und können nicht einfach von M$ auf eine Black-List gesetzt werden.

Natürlich hat Microsoft Maßnahmen ergriffen, um die Nutzung der Serien-Nummern auf anderen PCs zu verhindern. Diese werden einfach mit dem Bios des jeweiligen Pcs abgeglichen, so dass sie nur auf den OEM-PCs gültig sind und ansonsten nicht funktionieren.Der “Windows 7 Loader” macht nun etwas denkbar schweres einfach und täuscht dem Betriebssystem ein anderes Bios vor. Somit kann nicht mehr festgestellt werden, ob es sich hier tatsächlich um eine vorinstllierte OEM-Version, oder um eine Raubkopie handelt. Das “gecrackte” Betreibssystem verhält sich also wie das Original. Auch kann man damit Updates direkt von Microsoft beziehen – mit einer Ausnahme…

Das Update welches die Nummer “KB971033″ trägt, darf nicht installiert werden. Dieses prüft das System und erkennt evt. den Loader. Um die Installation zu verhindern, müssen unter Windows die Update-Einstellungen (siehe Sytem und Sicherheit > Windows Update > Einstellungen ändern) wie folgt eingestellt werden.

Damit werden Updates nicht mehr automatisch installiert und das Update mit der Nummer “KB971033″ kann vor der Installation entfernt werden. Wobei der empfohlene Loader hier (siehe weiter unten), offenbar keine Probleme mit diesem Update hat. Theoretisch könnte man also die Standardeinstellungen beibehalten – aber sicher ist sicher. Die obengenannten Einstellungen sind dennoch zu empfehlen, da man so auch andere nicht benötigte Updates, wie etwa Sprachpakete ect. entfernen kann.

Sollte das Update trotzdem mal versehentlich installiert werden, ist das auch nicht so schlimm. Laut Patch-info.de läuft das System dennoch weiter.

Na, war doch gar nicht so kompliziert oder!? Hier gibts den oben genannten Windows Loader zum kostenlosen Download.:

Windows 7 Loader V.2.1
Passwort: www.scblog.at

Hinweis: Windows 7 ohne gültige Lizenz zu nutzen ist illegal! Dieses Howto dient ausßschließlich zu Studienzwecken.


  • RSS
  • Delicious
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin
  • Youtube

Twitter updates

No public Twitter messages.

Popular Posts

Iload.to Down

Sorry, für den Doppelppost zu so später Stunde. Aber es gibt ...

Exclusiv Interview m

SecureCoders 15:18 dann starten wir mal mit der ersten frage.: Wer ...

Kinox.to Domain Übe

Durch einen Bug haben die beiden Datenschützer, pin3apple und Chromik ...

Kino.to - die Geschi

Das Online-Portal Kino.to steht für den größten Wirtschaftskrimi der deutschen ...

Facebook und die Chr

Hallo liebe Leser, isch staunte schon nicht schlecht, als ich mal ...

Sponsors

  • Cheap reliable web hosting from WebHostingHub.com.
  • Domain name search and availability check by PCNames.com.
  • Website and logo design contests at DesignContest.net.
  • Reviews of the best cheap web hosting providers at WebHostingRating.com.

Switch to our mobile site